www.hk12.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start James Cameron

James Cameron

E-Mail Drucken PDF

James Cameron,

geboren am 16.August 1954 in Ontario und aufgewachsen in dem beschaulichen Niagara Falls,wurde schon früh in den Bann der Filmwelt gezogen."2001:Odyssee im Weltraum" war das entscheidende Ereigniss.Die Familie zog in den Süden von Kalifornien nach Orange County .
Die Filmschule die er für sich ausgeguckt hat konnte man nicht finanzieren.James geht in die Physik und kommt mit den mathematischen Ansprüchen nicht zurecht.
Er zweifelt an sich und geht in die Kurse der englischen Literatur was wesentlich näher an seinem Traum liegt als die Physik.Er schreibt in dieser Zeit eine Story die Grundlegende Strukturen seines Filmes "Abyss-Abgrund des Todes"hat Ein Mann atmet Flüssigkeit ein statt Sauerstoff um in großen Tiefen zu Tauchen.
Nach dem College wird er Trucker und heiratet seine grosse Liebe Sharon Williams.Immer noch hängt er an seiner Leidenschaft  Filme machen und er deckt sich mit allem ein was auch nur im entferntesten mit diesem Metier zu schaffen hat.Dann kommt der Knaller in Form von "Krieg der Sterne". So stellt er sich seine Produktionen vor.

Nach den ersten preiswerten Low Budget Filmen hat er die Erfolge mit seinen Special Effekten .Sehr schnell gründet er seine eigene Firma "Lightstorm Entertainment"und produziert die teuersten Filme in der Geschichte von Hollywood.Er schreibt, er führt Regie, er produziert. Alles eigene Erfolgsgeschichten.
Seine Forscherseele und Tauchleidenschaft sei an dieser Stelle ganz besonders erwähnt.1995 taucht er 12 mal zur Titanic und entwickelt völlig neue Techniken im Roboterwesen und Aufnahmeverfahren die im Film später gewürdigt werden.
Der nächste Meilenstein ist "Avatar-Aufbruch nach Pandora" Es ist wieder einmal die teuerste Produktion der Filmgeschichte und er wird wieder mit Preisen "bombadiert" und hat sensationelle Einspielergebnisse.
Aufgrund seiner Fähigkeiten bietet er sich und sein Equipment an als es zur Ölkatastrophe in Mexico 2010 kommt.
Seit 2005 arbeitet er mit National Geographic daran als dritter Mensch überhaupt das Challengertief im Marianengraben zu betauchen. Rund 11000m tief will er . Eine enorme Beanspruchung für Mensch und Material.Sponsoren sind der Google Gründer Eric Schmidt und der Virgin Chef Richard Branson.
Am 26.März 2012 ist es dann soweit. James Cameron erreicht mit seiner "Deepwater Challenge" die tiefste Stelle des Meeres. Mit vielen Kameras bewaffnet holt er die Tiefsee demnächst in 3D in unsere Wohnzimmer.
James Cameron scheint ein Mensch des Meeres zu sein